Nennfarbe Gold

Überall an Hauswänden und Laternenpfählen hängen diese Schilder mit Angaben zu irgendwelchen Versorgungsleitungen. Manchmal fehlen welche, manchmal ist fast nichts mehr übrig. Egal, hier gibt es reichlich:

Aus mehreren Elementen zusammengesetztes gelbes Hinweisschild für Straßeneinbauten (z.B. Unterflurhydrant, Absperrschieber o.ä.) an einem Ampelmast; die eigentlich einheitlich gelben Elemente sind unterschiedlich stark verwittert und weichen farblich erheblich voneinander ab.

Wären es Wappen, hieße die Farbe, Verzeihung: die Tinktur, Gold. So ist es schnödes Gelb, jedenfalls offiziell. Wie man sieht, stammen die Einzelteile aus mindestens drei verschiedenen Chargen, die möglicherweise schon im Neuzustand nicht dieselbe Farbe hatten. Nach Jahren an vermutlich sehr unterschiedlichen Einsatzorten Den Rest des Beitrags lesen »


Verrutscht?

verrutscht

Bei Neugestaltung des Gehwegs versehentlich einen von zwei Zugängen zur Gasleitung („Hydrant“ wird das bei Gasleitungen ja nicht heißen, oder?) übergepflastert und das zugehörige Schild dann unauffällig entsorgt, damit es nicht so auffällt. Dabei leider vergessen, die Stelle an der Wand ebenfalls entsprechend zu verunauffälligen.

Obwohl, Ockhams Rasiermesser verlangt, dass man die einfachste mögliche These zur Erklärung eines Sachverhalts den weniger einfachen vorzieht. Also Den Rest des Beitrags lesen »