Knall

Unbearbeitet war das ein bisschen blass, darum habe ich es ein wenig aufgehübscht. Jetzt glaube ich fast, einen Vogelschwarm oberhalb der Einschlagstelle am blauen Himmel zu sehen…

Advertisements

Hochregallager

hochregallager

Anders belichtet Den Rest des Beitrags lesen »


Glasbruchmalerei

glasgefieder
Das ist ein anderer Teil der kaputten Glasscheibe von neulich. Ich finde, es sieht aus wie eine grob skizzierte Fliege oder Biene, die nach rechts fliegt. Andererseits sieht es gerade links am Hinterteil so aus, als wären da leicht zerzauste Federn. Ich muss da nochmal vorbeigehen und ein paar Details ablichten…


Glassalat

glassalat

Das mit dem Salat stimmt zwar nicht ganz, aber das Wortspiel war zu schön, um es nicht zu bringen…


Fotos und Kalendersprüche

Spaziergang am Rhein, romantischer Sonnenuntergang. Klassische Jagdsituation für Fotografen. Genauer: Typisches Motiv für kitschlastige Fotokalenderbilder. Meine Handyknipse ist der Situation natürlich nicht wirklich gewachsen, aber einen Hauch der schönen Abendstimmung fängt sie dann doch irgendwie ein:

fotografische_spielerei_handy

Nun hatte ich zufällig die Möglichkeit, direkt anschließend das gleiche Bild mit einer richtigen Kamera zu schießen. Es handelt sich dabei um eine Canon EOS 1100D mit einem gängigen Objektiv von Canon mit einer Brennweite von, glaube ich, 35 bis 70mm.

Ich habe einfach mal ganz unbedarft draufgehalten. Von Hand geregelt habe ich nur den Bildausschnitt, den Rest hat die Kamera vollautomatisch gemacht: Den Rest des Beitrags lesen »


Bei rechtem Licht betrachtet

Eigentlich sind Bahnsteige nicht weiter aufregend, jedenfalls solange sie in benutzbarem Zustand sind, also einigermaßen eben, nicht zerbröckelt, ohne Löcher und halbwegs sauber. Sie sind architektonisch meistens unbedeutend und ästhetisch belanglos. Interessant werden sie allenfalls durch die Abschiede und Wiedersehen, die auf ihnen stattfinden, die verpassten oder gerade noch erreichten Züge, die Erlebnisse also, die Leute auf ihnen haben.

Ich schaue mir Bahnsteige normalerweise auch gar nicht so genau an – es gibt ja meistens kaum was zu sehen. Aber neulich ist mir an einer Stelle ein Muster aus geflickten Stellen aufgefallen, wo Kabel oder irgendwelche Leitungen nachträglich verlegt wurden:

bei_rechtem_licht

Bei Tag ist das einfach nur ein schmuddeliges Stück Bahnsteig mit ein paar geflickten Stellen. Im morgendlichen Gegenlicht wirkt es fast geheimnisvoll. Ich finde es faszinierend, wie ganz ordinäre Dinge zu bestimmten Tageszeiten viel interessanter aussehen als zu anderen.


Gesplittert

gesplittert