Gegen den Trend

Früher war alles Besser, oder? Keine Frage, weiß jeder. Alles wird Immer Schlimmer, kann jeder über 30 aus dem Stand unzählige Beispiele für anführen. Die Welt geht unaufhaltsam zugrunde, niemand schreibt mehr Briefe von Hand, man darf nicht mehr Zigeunerschnitzel sagen, beim Zahnarzt muss man fast immer zuzahlen, die Jugend ist tätowiert, verlottert und respektlos. Wir werden nächstens sicher alle sterben. Richtig de-ra-ma-tisch werden wir scha-terr-re-bönn.

Früher war also alles besser. Alles? Nein, eine winzige, aber erfreuliche Ausnahme gibt es, man muss nur Den Rest des Beitrags lesen »


Sonnenschutz mit Stil

Es gibt ja diese albernen Stoffhüte, die man so gegen die Sonne trägt, am Strand, beim Angeln, beim Wandern oder sonst im Rahmen touristischer Betätigung. Die Dinger sind rund, d.h. sehen von vorne, seitwärts und hinten ungefähr gleich aus. Wolfgang Stumph hat als Vater Udo Struutz in Go Trabi Go so einen Hut getragen.

Oft haben diese Dinger eine kleine Tasche mit Reißverschluss, wo man Kleingeld oder Schlüssel angeblich sicher aufbewahren kann (den Denkfehler bemerkt man, wenn einem der Wind den Deckel vom Kopf weht, nach Murphys Gesetz natürlich an einem Aussichtspunkt in den Bergen, am oberen Rand einer steilen Wand, oder auf einem Ausflugsdampfer). Sehr häufig findet man diese Sorte Hut in Andenkenläden und an Ausflugsorten, dann gern mit den beliebten, einfach lokalisierbaren Aufdrucken wie Ortsname oder Ich Herz Ortsname, mit Fotos der Sehenswürdigkeiten am Ort, oder auch mit ortsunabhängigen launigen Sprüchen zum Wetter oder zur Darmtätigkeit usw.

Etwas erstaunlich finde ich, dass renommierte Hutmarken sowas oft im Programm haben, da kann man locker Den Rest des Beitrags lesen »