Unter einer Brücke

An die helle Betonwand einer Straßenunterführung gesprühte Graffiti, dasselbe Motiv wie im Beitrag "Tunnel (2)"; der Schriftzug könnte "BOSE" lauten.

Das Motiv aus diesem Beitrag wieder. Vielleicht Den Rest des Beitrags lesen »


Alle Macht der Phantsie [sic!]

Lüftungsschlitze an der Außenwand eines 50er-Jahre-Kiosks, die in vier Gruppen zu je vier Schlitzen angeordnet sind; in einer der Vierergruppen sind drei Schlitze durch Entfernen der Stege zwischen den Schlitzen zu einer quadratischen Öffnung zusammengelegt worden.

Keine Ahnung, wer die Lüftungsschlitze warum zu so einem quadratischen Loch zusammengelegt hat. Aber jemand hat eine Verwendung für die so entstandene Öffnung gefunden: Den Rest des Beitrags lesen »


Im Blick

Mit Grafitti bedeckte, eigentlich rotweiße Warntafel am Rand eines Fuß- und Radwegs im Park; zwei etwa handgroße Augen sind auf Papier gedruckt, ausgeschnitten und aufgeklebt.

Schön gezeichnete Augen. Noch schöner wäre es gewesen, wenn die nicht dasselbe Auge einfach gespiegelt und wiederverwendet hätten, aber ich habe natürlich gut reden, wo ich den Aufwand mit der Zeichnerei nicht habe.

Egal, Den Rest des Beitrags lesen »


Tunnel (4)

Blick in einen Fußgängertunnel, der eine Bahnlinie unterquert; fotografiert bei Nacht, nur eine Glühbirne mitten im Tunnel und eine am fernen Ende werfen trübe Lichtinseln in das ansonsten ganz dunkle Bild.

Will man wirklich wissen, wo es da hingeht? Oder, viel wesentlicher, will man Den Rest des Beitrags lesen »


Berge

Schmuddeliges Stück Betonwand mit einer schwarzen welligen Linie, die eine Bergkette zu skizzieren scheint, an manchen Stellen mit dunkelblauer Sprühfarbe ergänzt, was dem ganzen etwas Tiefe gibt.

Ein nüchternes und nicht übertrieben hübsches Stück Betonwand mit etwas Farbe dran. Wenn ich nicht die Allzweckschnappschuskameraeinstellung nehme, sondern den sogenannten Profi-Modus (da könnte ich Den Rest des Beitrags lesen »


Wutz

Grauer, hüfthoher Schaltkasten am Rand einer Rasenfläche, mit dem aufgesprühten Wort "Wutz"

Was will man da noch Den Rest des Beitrags lesen »


Hinterhoftraum

Aus Feldsteinen gemauerte Trennwand zwischen zwei Hinterhöfen; am linken Rand ein Holzkasten und ein alter Barhocker, in der Mitte ein Aluminiumstuhl, rechts eine große Mülltonne; am Fuß der Mauer um den Stuhl wächst Gras aus den Rissen im Betonboden. Auf der Wand der aufgesprühte Text: "Dream" in einer ungewöhnlichen Schriftart.

Es gibt hässlichere, schmuddeligere, dunklere Hinterhöfe – der hier ist ja immerhin gut gefegt und pausentauglich ausgestattet. Trotzdem – oder vielleicht gerade deshalb – kann man hier Den Rest des Beitrags lesen »


Sven

Schmuddelig beige gestrichene Hauswand mit weiß aufgesprühtem Text: "SVEN LEBT IM KAMPF" und dem Hammer-und-Sichel-Symbol

Falls sich jemand gewundert hat, was Sven so macht.

Und falls sich jemand fragt, wie Svens Kampf so aussieht, Den Rest des Beitrags lesen »


Tunnel (3)

An die helle Betonwand einer Straßenunterführung gesprühte Graffiti, dasselbe Motiv wie im Beitrag "Tunnel (2)"; der Schriftzug könnte "BOSE" lauten.

Wo wir schon bei Wandbetrachtungen sind, erinnert sich noch jemand an den Tunnel von neulich? Dasselbe Motiv ist mir anderswo in der Gegend wieder begegnet, diesmal unter einer Brücke und bei Tag.


OK! :)

Graue Fläche mit der gedruckten Aufschrift "Plakate am Gebäude ankleben verboten!", darunter handschriftlich "OK! :)"

Während man es auf den ersten Blick ja fast nett finden könnte, dass jemand dieses Verbot so freundlich akzeptiert (es waren am Gebäude tatsächlich keine angeklebten Plakate vorhanden), erinnert es mich auf den zweiten Blick eher an Situationen auf Klassenfahrten o.ä., wenn ein mitreisender Lehrer oder Betreuer sich abends mit den Worten „Macht aber keinen Scheiß, Jungs“ zurückzieht und die Bande im Chor Variationen über das Thema „Nö, türlich nicht, wer denn, wir etwa? Auf keinen Fall, Chef! Gehnse ruhig Den Rest des Beitrags lesen »