Nochmal Weltuntergang

Seit geraumer Zeit wird viel über den Weltuntergang fantasiert, den die Maya im 9. Jh. angeblich für den 21. Dezember 2012 vorhergesagt haben. Es kursieren auch mehrere Ausweichtermine und alternative Gründe für den Weltuntergang, etwa Kollisionen oder Beinahekollisionen der Erde mit dem Asteroiden Apophis oder dem mit Sicherheit nicht vorhandenen unbekannten Planeten. Das hat weiter nichts zu bedeuten, verschobene bzw. ausgefallene Weltuntergänge haben im christlichen Abendland eine lange Tradition. Solche Weltuntergangsdaten sind auch nicht die einzigen Termine mit eher losem Realitätsbezug. Fertigstellungs- und Eröffnungstermine egal von was werden ebenso wie die projektierten Kosten in aller Regel nicht eingehalten. Es gehört fast schon zum guten Ton, derartige Termine mindestens einmal zu verschieben.

Black Mesa etwa, ein Nachbau des nicht mehr ganz aktuellen Computerspiels Half-Life, ist jetzt nach (hüstel) lediglich acht Jahren Entwicklungszeit und ständigen Vertröstungen dann doch fast fertig und schon mal veröffentlicht worden, wenigstens vorläufig. Vorläufig heißt hier soviel wie unvollständig, die fehlenden Kapitel werden demnächst nachgereicht, ganz bestimmt!

Relativ sicher Den Rest des Beitrags lesen »