Ein Männlein steht im Walde

ein_maennlein

Ein Männlein, nun gut. Steht aber nicht, außerdem weder im Walde noch allein. Schwarzes Käpplein kann man gelten lassen, aber Purpur sieht ganz anders aus. Stellt sich die Frage, ob der Herr Hoffmann überhaupt je eine Hagebutte gesehen hat. In Wirklichkeit hat er das Lied vermutlich über die Mützentragende Rothautfledermaus geschrieben, aber die hat am Ende nicht ins Versmaß gepasst…


Kernige Zeit

Jetzt in der Adventszeit hört man wieder allenthalben einschlägiges Liedgut, oft in zuckrig überkitschten Versionen, mit dem der Einzelhandel möglichst viele zum Kauf aller möglichen Saisonware zu verleiten versucht. Die Beschallung ist die Pest, und zwar völlig unabhängig von den etwaigen musikalischen und lyrischen Stärken oder Schwächen des Repertoires. Allein die Schmierigkeit dieser Musiksurrogatbrühe reicht schon fast aus, empfindsamen Gemütern die Musik schlechthin und das Einkaufen zu verleiden.

Neben nicht totzukriegenden Klassikern wie Stille Nacht oder Jingle Bells auch immer wieder dabei: Morgen kommt der Weihnachtsmann von Hoffmann (Deutschlandlied) von Fallersleben, meistens in einer demilitarisierten Version geknödelt, also ohne die bei Fallersleben zentralen Elemente Trommel, Pfeife, Gewehr, Fahne, Säbel, Kriegesheer usw.

Als ganzes Den Rest des Beitrags lesen »