1x Hase, Oster-/Schoko-/Traditions-/[alternative Bezeichnung]-

Die Wochen nach Ostern sind die Zeit der Rabatthasen. Das sind die Schokoladenosterhasen, die bis zum Fest keine Käufer gefunden haben und jetzt verbilligt losgeschlagen werden. (Anders als häufig behauptet werden sie nicht im Herbst zu Weihnachtsmännern umgeschmolzen und nach Neujahr wieder zu Osterhasen.)

Die Wochen vor Ostern sind seit ein paar Jahren die Zeit, in der besorgte Heimatschützer, Traditionswahrer und Islamisierungsgegner auf allen Kanälen über die angebliche Unterwerfung des christlichen Abendlandes unter den Islam wehklagen. Angeblich wird unsere Kultur™ auf dem Altar von Multi-Kulti geopfert, werden christliche Feste und die zugehörigen Paraphernalien in vorauseilendem Gehorsam aller Bezüge zu ihrem christlichen Ursprung entkleidet, werden Stück für Stück unsere ureigensten Traditionen verwässert und verraten.

Es ist ja nicht nur Ostern – an allen Ecken und Enden wird die christlich-abendländische Kultur abgetragen und zurechtgestutzt, heißt es. Die Sankt-Martins-Umzüge werden plötzlich in Lichterfest oder Laternenfest umbenannt. (Ich stamme aus einer protestantischen Gegend, da war schon in den 70er Jahren nichts mit Sankt Martin, da gab es nur den Laternenumzug ohne für mich ersichtlichen religiösen Bezug, dafür mit Schaumwaffeln und Laugenbrezeln von der Freiwilligen Feuerwehr für alle minderjährigen Teilnehmer, aber das nur nebenbei.) Die Weihnachts- oder Christkindlesmärkte werden angeblich reihenweise in Wintermarkt, Lichterfest, Sternschnuppenmarkt oder (im Herzland von Pegida!) Striezelmarkt o.ä. umbenannt, angeblich „um die einfallenden Horden von Invasoren nicht mit der abendländischen Unkultur zu belästigen.“(Quelle)

Das ist natürlich Blödsinn. Manche dieser Märkte heißen schon immer so, andere wurden in den letzten 15 Jahren umbenannt. Allerdings nicht im Rahmen vorauseilender Unterwerfung Weiterlesen »

Advertisements

Apropos Islamisierung

Jetzt bin ich ganz zufällig über etwas gestolpert, das mich über den Haufen gekegelt hat. Ich bin noch ganz fassungslos. Wir wissen ja alle, wie schlimm das mit der Islamisierung unseres deutschen Vaterlandes ist. Die kommen her, stellen überall Minarette in die SkylinesSilhouetten unserer schönen Städte, verstopfen die Fleischtheken mit ihrem Halal-Zeug, können (oder wollen) die Finger nicht von unseren Frauen und Töchtern lassen, sind schon bei harmlosen Dingen gleich mit dem Messer dabei. Überall Bärtige mit Transparenten und Koranstapeln in den Fußgängerzonen und so. Man erkennt ja die eigene Heimat kaum wieder!

Schlimm genug, aber was ich jetzt gesehen habe, schlägt dem Fass den Boden aus. Die Islamisierung gewinnt an Schwung, geht in die nächste Stufe, tritt sozusagen (Gruß an nömix!) auf den Turbo. Das hat eine ganz andere Qualität jetzt. Man sehe sich das an:

islamisierung

Da fällt mir echt nichts mehr ein, da kann ich nur noch Weiterlesen »