Nun weihnachtet’s wieder

Man kann ja zum Advent stehen, wie man will. Man kann sich als Atheist daran stören, dass der Advent und sein Höhepunkt, Weihnachten, überhaupt gefeiert werden. Man kann sich als Christ daran stören, dass die Geburt Jesu derart kommerziell ausgeschlachtet wird. Man kann sich als Muslim, Hindu, Buddhist, Heide oder Spagettimonsterianer wünschen, dass statt Advent andere Feierlichkeiten im öffentlichen Bewusstsein präsenter werden.

Als Anbeter des freien Marktes kann man sich ärgern, dass im Weihnachtsgeschäft jedes Jahr so viel Geldmachpotenzial ungenutzt bleibt, weil die Werber zu ungeschickt, die Gewerbetreibenden zu zaghaft und die potenziellen Kunden zu kaufunlustig, anreizresistent oder werbeverdrossen sind.

Aber egal, was man nun vom Advent hält, es dürfte weltanschauungsübergreifend weitgehend Einigkeit darüber herrschen, Den Rest des Beitrags lesen »