Linksabbiegerlabyrinth

Neulich in der Schule meiner Tochter. Da gab es in einem Klassenzimmer eine fast saubere Tafel und ein Stück Kreide, beide gerade unbenutzt. Also habe ich was gemalt.

Diese Figur ist simpler als sie vielleicht aussieht. Sie besteht aus einem einzigen Strich, den ich ohne abzusetzen nur mit Linksknicken ziehe, bis ich am Ende wieder zu meinem Ansatzpunkt zurückkehre. Der Ansatzpunkt ist auf der senkrechten Linie, die über die ganze Höhe des Gebildes geht, ungefähr 1/5 vom oberen Rand des fertigen Gebildes.

Ich setze also die Kreide an und male einen senkrechten Strich nach unten, biege dann rechtwinklig nach links ab (immer „in Fahrtrichtung“ gesehen), wieder links, sodass ich aufwärts male, und wieder links, sodass ich meine erste Linie kurz unterhalb meines Ansatzpunktes schneide. Nach zwei weiteren Linksschwenks Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Bedenken?

bedenken

Sollte man bei einem Riss an der Stelle Bedenken haben, oder ist das nur die Fassade, vielleicht sogar ein gestalterisches Element, schwarzer Architektenhumor? Möglicherweise Den Rest des Beitrags lesen »