Asphaltgesicht

Asphaltierter Radweg mit ungefähr kuchentellergroßer runder Flickstelle, in der mehrere Risse und ein weiterer, dunklerer Asphaltflicken insgesamt wie ein maskierter Smiley aussehen.

Eigentlich war das nur eine nicht weiter bemerkenswerte geflickte Stelle auf dem Radweg. Dann habe ich darin plötzlich ein maskiertes Gesicht gesehen und musste irgendwie Den Rest des Beitrags lesen »


QR-Code (2)

Ältlicher ISO-Container mit deutlichen Gebrauchsspuren und mehreren in abweichender Farbe ausgeführte Flickstellen, deren Gesamtform wie aus rechteckigen Teilen zusammengefügt wirkt.

Ist so die Idee zu QR-Codes entstanden? Jemand könnte angefangen haben, ISO-Container mit einem einfachen System aus farbigen Blöcken zu kennzeichnen. Vielleicht ein Dispatcher, der es leid war, dass die Portalhubstaplerfahrer im Hafen ständig mit den falschen Kisten ankamen. Wer mal ein Containerterminal mit den endlosen Containerstapeln gesehen hat, wird sicher Den Rest des Beitrags lesen »


Wieder nicht schnell genug

wieder_nicht_schnell_genug

Jetzt habe ich schon wieder ein Gesicht gesehen, wo eigentlich keins sein sollte…


Blassgrün

blassgruen

Sieht man eigentlich, was das ist? Ich muss an irgendein verqueres Gemäde denken, vermutlich ein Aquarell oder so. Hier gibt es dasselbe mit einem etwas größeren Bildausschnitt, da sieht man es sofort. Und hier ist das Überblicksbild, das keine Unklarheiten übriglässt.

Übrigens, Den Rest des Beitrags lesen »


Danebengegriffen

Eigentlich halte ich mich für einen recht vernünftigen und zurechnungsfähigen Menschen. Ich bin nicht die Sorte, die man mit ein paar Euro zum Einkaufen schickt und die dann das Geld je nach Alter in Schokolade und Cola bzw. Bier und Kippen umsetzt oder gleich in der Spielhalle oder Kneipe versackt. Und wenn ich einkaufen gehe – das tue ich ungefähr einmal die Woche, um den Kühlschrank wieder vollzukriegen – arbeite ich die (meistens überschaubare) Liste mit ihrem recht stabilen Kernbestand an Posten systematisch ab. Ich weiß in „meinen“ Läden, wo was steht und kriege das in der Regel zügig in den Wagen.

Manchmal greife ich aber auch daneben. Der Kaffee für einen anstehenden Besuch ist dann versehentlich halbentkoffeiniert gewesen. Klar, Filterkaffee mögen wir nicht so, bei uns Den Rest des Beitrags lesen »