Picknick 2.0

Neulich beim Essen haben wir uns über Märchensachen unterhalten. Unter anderem kam die Rede auf das Tischlein-deck-dich. Sehr praktisch, sehr nützlich, aber doch eher unhandlich. Ich meine, wer schleppt schon überall ein Tischchen mit sich herum, und wenn es nur ein kleiner Beistelltisch ist. Das ist so 18. Jahrhundert, das geht heute nicht mehr.

Wir haben dann gemeinsam eine neue Version entwickelt. Man hätte statt eines Tisches den Korb von Rotkäppchen. Auf den Zuruf Körbchen fülle dich würde sich das Ding mit den Speisen füllen, die sonst auf dem Tischlein zu stehen gekommen wären. Man hätte also immer ein gepflegtes Fünf-Sterne-Picknick inklusive Decke, Geschirr und Besteck dabei und wäre damit von Einzel und Gastronomie unabhängig. Man könnte auf die Weise sogar die Polizeistunde in Baden-Württemberg umgehen und auch nach 22 Uhr noch Den Rest des Beitrags lesen »