Aufgefächert

Sonnenlicht, das durch eine halbgefüllte Limonadenflasche scheint und dabei in einzelne Strahlen aufgefächert wird.

Neulich im Zug. Eine mit Kirschsaft halbvolle Flasche steht auf dem Klapptischchen vor meinem Sitz. Die Sonne scheint quer ins Fenster, und die Flasche fächert das Licht hübsch auf.

Auch wenn ich die Details dieser Auffächerung aus dem Stand nicht im Detail erklären könnte, ist mir das Prinzip im Prinzip bekannt.

Was ich mir aber wirklich nicht erklären kann ist die rote Reflexion am unteren, undurchsichtigen grauen Teil der Flasche. Da dieser rote Fleck auf beiden Fotos zu sehen ist, kann es auch nicht Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Wrangler

Der Lonesome Cowboy unter den Kraftfahrzeugen posiert in einem dramatischen Stillleben. Gleich kommt der Marlboro Man und fährt das Ding gen Sonnenuntergang. Durch das offene Fenster hört man leise die Ballade vom Pfeifer, und alles wird gut.

Zurück bleibt der banale Alltag – ein graues Auto in einem schmuddeligen Parkhaus.


Luftbild (2)

 

Eislandschaft auf einem zufällig unterwegs gefundenen Objekt. Zufällig fast genau ein Jahr nach dem vorigen solchen Luftbild. Muss am Wetter liegen…


Tropfen (2)

Wassertropfen im Gegenlicht. Diesmal nicht an einem Zweig, sondern an der Dachreling eines Pkw.


Leuchtstreifen

Auf einer besser geputzten Fensterscheibe hätte man die Lichtstreifen nicht so gut gesehen…


Trüb


Rot-Grün

Diesmal kleinteiliger als hier. Und die Farben sind echt, ich habe wirklich nicht an der Farbsättigung gedreht!


Wolkenglut

„Richtig“ belichtet wirkt so eine eigentlich eher belanglose Komposition aus Wolken und Sonne gleich düster-dramatisch. In dieser Version lädt das Bild dann auch zum Spielen mit dem Kontrast ein:

Mich fasziniert, dass die Farben, die beim Hochschrauben des Kontrastes auffallen, da schon vorher drinstecken, die Sättigung habe ich nicht angefasst. Da könnte man sicher auch Den Rest des Beitrags lesen »


Leuchtkraft


Zwischen Bäumen

zwischen_baeumen