Hell

Erstaunlich, wie Bilder von hellem Licht den Eindruck erwecken können, man sei geblendet. Weißer als weiß geht ja auf dem Bild nicht – anders als in der echten Welt ist der höchstmögliche Kontrast auf dem Foto begrenzt. Trotzdem kneift man unwillkürlich die Augen ein wenig zu, wenn so ein Bild unvermutet gezeigt wird, ich jedenfalls.

Vielleicht ist das eine Art Pawlowscher Reflex? Ich weiß, dass sehr helle Lampen blenden, und wenn ich ein Bild von einem Szenario mit einer sehr hellen Lampe sehe, wirken dieselbe Reflexe und rufen die entsprechende Reaktion hervor? Denkbar.

Noch ein bisschen stärker Den Rest des Beitrags lesen »