Walk the Line

Es kann schwierig sein, auf einer Linie zu balancieren, wenn man nicht weiß, ob die Linie falsch zusammengebaut ist oder man selbst noch nicht gerade aus den Augen schauen kann nach der zu langen Nacht. Letzteres gibt sich meist mit der Zeit, mit ersterem muss man sich wohl (oder übel) arrangieren. Und die Linie schlenkert, wenn man genau hinsieht, am oberen Ende auch noch ganz unauffällig nach recht, was hoffentlich kein Omen ist…

Egal, wünsche ein frohes neues Jahr allerseits!

P.S.: Johnny Cash mag ich nicht so, aber der Titel drängte sich einfach auf.

Advertisements