Blech (2)

Neulich habe ich in der Küche eine neue Arbeitsplatte eingebaut. Die alte war reichlich abgenutzt. Einmal hatte ich eine heiße Cafetera versehentlich draufgestellt, die Oberfläche hatte an der Stelle Blasen geworfen und war dann nach und nach abgebröckelt. Der Flickversuch war nicht wirklich erfolgreich gewesen. Die Silikondichtung der Spüle war auch undicht (hatte der Installateur beim Einbau versemmelt, hätte ich besser gekonnt, ging damals aber aus irgendwelchen Gründen nicht). Wir hatten das eine Weile vor uns hergeschoben, aber als der Herd dann auch noch kaputtging, war es Zeit.

Wir besorgen uns also eine Arbeitsplatte. Zuhause säge ich sie zurecht, reiße die alte raus und montiere die neue. Die Spüle mache ich diesmal selbst, und zwar mit genügend Silikon – der Rand der eben entsorgten Arbeitsplatte war im Bereich der Spüle ziemlich eklig, das will ich nicht nochmal in der Küche haben. Dann steht die Abdichtung der Fuge zwischen Arbeitsplatte und Wand an. Da nichts blöder ist, als wenn einen halben Meter vor Schluss das Silikon alle ist (natürlich spätabends oder am Wochenende, und die Tanke in der Nachbarschaft hat vieles, aber keine Silikonkartuschen), habe ich sicherheitshalber zwei Kartuschen besorgt.

Ich bereite alles vor, schneide eine der Kartuschen auf, lege noch schnell irgendwas anderes zurecht, spanne die Kartusche in die Spritze ein und fange an zu pumpen. Man muss ja Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen