Aluhut

Verschwörungstheoretikern wird gelegentlich nachgesagt, dass sie (meistens wohl nur im übertragenen Sinn) Aluhüte tragen, um sich vor all dem Unheil zu schützen, das beispielsweise die insgeheim herrschenden Echsenwesen auf telepathischem Weg böswillig über die Menschheit bringen. Aluhüte dienen außerdem auch der Abwehr von allerlei Strahlen (HAARP!), Chemtrails, Impfungen, der Neuen Weltordnung und was weiß ich noch.

In Wirklichkeit ist die Schutzwirkung des gemeinen Aluhuts natürlich ein Hirngespinst, Ausgeburt esoterischer Verpeiltheit, schon weil all diese Übel ja auch von den Seiten oder von unten kommen können und es deshalb keinen Grund gibt, weshalb sie das durch die Alubedeckung vermeintlich geschützte Gehirn nicht trotzdem erreichen können, nämlich am Rand der Mütze vorbei. Alles Blödsinn also.

Jetzt ist mir aber aufgegangen, dass die Aluhutträger vielleicht doch recht haben. Den Rest des Beitrags lesen »


Paranoia

SIE sind – hatte ich ja schon mehrfach angemerkt – immer und überall.

Jetzt wieder, auf dem Weg zum Bahnhof:

paranoia

Offensichtlich waren SIE diesmal nicht schnell genug, sodass ich sie sehen und sogar fotografieren konnte. Vielleicht war das aber auch eine gezielte Warnung – wir haben Euch alle immer im Blick.

Wenn man genauer hinschaut, kann man übrigens Den Rest des Beitrags lesen »


Fisch – die Wahrheit

Wir werden alle überall dauernd nach Strich und Faden belogen und betrogen. Behumst. Beschissen. Über den Löffel barbiert. Für dumm verkauft. Jemand steckt dahinter, profitiert wie blöd davon und lacht sich heimlich ins Fäustchen. Aber ich habe eben ein Schlüsselerlebnis gehabt, das mir die Augen geöffnet hat. Ich weiß jetzt bescheid, bin aufgewacht, ein erleuchtetes Nicht-mehr-Schlafschaf.

Man macht uns ja immer weis, viele Fischarten seien wegen Überfischung und Umweltverschmutzung vom Aussterben bedroht. Fischzucht in Aquakulturen sei überdies keine Lösung, sie verschlimmere alles nur noch. Die maritimen Ökosysteme seien am Kippen. Die Welt stehe am Abgrund, und wenn wir das Steuer nicht bald herumrissen, würden die wenigen noch verbleibenden Seetiere im sich klimakatastrophenbedingt immer weiter aufheizenden Meerwasser gar gekocht und wir alle, mangels Lebensmitteln an Münzgeld nagend, verhungern.

Dabei gibt es gar kein Seegetier. Fisch jedenfalls nicht. Was uns von der Lebensmittelindustrie als Fisch verkauft wird, ist künstliche Industrieware. Den Rest des Beitrags lesen »


Die Weltverschwörung

Am derzeitig stattfindenden Gaza-Krieg hat sich in Europa eine Welle organisierter Israelkritik mit erschreckend judenfeindlichen Äußerungen und Aktionen entzündet, die sich auch gegen Deutsche, Franzosen und andere EU-Bürger jüdischen Glaubens richten und mit israelischer Politik eigentlich nichts zu tun haben.

In dem Zusammenhang schwingt dann zuallermindest am rechten Rand des politischen Spektrums und in esoterisch-verschwörungstheoretisch orientierten Kreisen oft die Mär von der jüdischen Weltverschwörung mit. Das christenkinderblutsaufende internationale Finanzjudentum habe die Welt an der Wucherkandare, glauben manche, könne jeden Geldhahn jederzeit zudrehen und betreibe außerdem verschiedene Geheimgesellschaften, um die Weltherrschaft an sich zu reißen. Dass die dann auch die Presse kontrollieren, versteht sich im Rahmen dieser Weltsicht von selbst.

In der Jüdischen Allgemeinen habe ich neulich einen Comic von Ben Gershon gesehen, der das thematisiert: Ein als Jude erkennbarer Mann zappt sich durch Nachrichtensendungen, hört Textschnipsel wie Israel begeht Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Israel ist ein Terrorstaat, Gaza ist ein Gefängnis oder Unschuldige Kinder werden umgebracht.

Er stellt dann die offensichtliche Frage: Den Rest des Beitrags lesen »


Wir basteln uns ein Reich

Neulich hatte ich hier über ein paar Aspekte der grassierenden Reichsmeierei geschrieben, und ich muss auf das Thema nochmal zurückkommen. Das Deutsche Reich soll ja gar nicht richtig untergegangen sein, sondern durch die angeblich völkerrechtswidrige Verhaftung der Regierung Dönitz durch alliierte Streitkräfte in Norddeutschland seiner Handlungsfähigkeit beraubt und dann in eine Art Wachkoma gelegt worden sein, weil die Amerikaner auf dem heiligen deutschen Boden eine schnöde Firma aufziehen wollten, die das Vermögen des gescheiterten Herrenvolks abschöpfen und den Alliierten zur Finanzierung ihrer Extravaganzen zuspielen sollte.

(Apropos Handlungsfähigkeit: Welche Handlungsfähigkeit die Reichsregierung im Mai 1945 noch gehabt haben soll, erschließt sich mir nicht. Abdanken bzw. kapitulieren wäre so ziemlich das einzige gewesen, was sie damals noch hätte tun können, und selbst damit wäre man dem Unvermeidlichen nur um ein paar Tage zuvorgekommen. Als abzusehen war, dass nichts mehr ging, hatte Hitler den Schwarzen Peter ja schnell noch an Dönitz weitergereicht und sich selbst dann sozusagen durch die Hintertür aus dem Staub gemacht.)

Nunmehr führerlos Den Rest des Beitrags lesen »


Heim ins Reich, der Führer wartet!

Es gibt ja das reichlich kuriose Phänomen der Reichsbürgerbewegung. Die sogenannten Reichsbürger sind Leute, die aus welchen Gründen auch immer glauben, die Bundesrepublik Deutschland sei kein Staat, sondern eine von den Alliierten betriebene Firma. Das Deutsche Reich sei nicht untergegangen und bestehe wenigstens in völkerrechtlicher Hinsicht weiter, weshalb man dieser komischen Firma gegenüber zu nichts verpflichtet sei.

Das Grundgesetz gelte nicht, da es keine Verfassung sei (sonst würde es doch Verfassung heißen). Überhaupt gebe es ja auch gar keinen Friedensvertrag. Die bundesdeutschen Gesetze und Verordnungen seien samt und sonders ungültig. Sämtliche Amtspersonen, Mandatsträger usw. der Bundesrepublik seien nicht legitimiert und machten sich der fortwährenden Amtsanmaßung schuldig. Denen müsse man – als anständiger Mensch und rechter Deutscher – Widerstand leisten.

Es ist ein bizarres Weltbild mit fadenscheinigen, oft ausufernd verschwurbelten Begründungen, und es scheint um sich zu greifen. Folgerichtig gibt es verschiedene kommissarische oder provisorische Reichsregierungen, ein paar Gebilde mit dem Anspruch, ein alternativer Staat und Keimzelle eines besseren Deutschen Reichs zu sein wie das selbstgebastelte „Königreich“ in Wittenberg, eine offenbar gewaltbereite Polizeitruppe namens Deutsches Polizeihilfswerk und vieles andere mehr.

Zum ersten Mal habe ich von diesen Leuten ungefähr vor einem Jahr in der Reichsdeppenrundschau gelesen, einem sehr engagierten Watchblog für reichsbürgerliche Umtriebe. Die dort geschilderten bizarren Auftritte eines Geri Weber etwa hätte ich kaum für möglich gehalten. Den Rest des Beitrags lesen »


Die Ausleuchter

Verschwörungstheorien sind seit Jahren schon voll der Renner. Die US-Regierung beispielsweise soll das ominöse Area 51 seit Jahrzehnten abriegeln, weil dort angeblich Ufos gelandet sind und seitdem Außerirdische herumspazieren. Deren galaktische Spaceschokolade will die Regierung nicht mit dem eigenen Volk und schon gar nicht mit dem Rest der Welt teilen. Dass das so ist, steht außer Frage – obwohl es Dutzende Organisationen und Vereine gibt, die sich die Aufklärung dieser Sauerei auf die Fahnen geschrieben haben, obwohl es mittlerweile zahlreiche Insiderberichte mit der wirklichen Wahrheit™ im Internet gibt und Herr von Däniken sich die Finger wundgeschrieben hat über das Thema, ist es immer noch eines der bestgehüteten Geheimnisse unserer Zeit. Die Vertuscher sind dabei so raffiniert, dass sie alle diese Berichte nicht löschen, die betreffenden Insider nicht verschwinden lassen und ihre Organisationen nicht verbieten. Andernfalls würde die Öffentlichkeit ja Den Rest des Beitrags lesen »


Streifen am Himmel

Eigentlich gibt es gar keine Verschwörungstheorien. Die sind alle nur gefälscht und mit irgendeiner finsteren Absicht unters Volk gebracht worden.

An einem schwarzen Brett hing neulich ein Artikel über Chemtrails, drei Seiten Text in Fettdruck. Jemand lasse Flugzeuge unter strenger Geheimhaltung Chemikalien versprühen, um die Erderwärmung zu bremsen und nehme dabei schwere gesundheitliche Schäden bei einem großen Teil der Menschheit in Kauf. Es gebe viele Beweise: Neuerdings Den Rest des Beitrags lesen »