Wurmloch

Wassertropfen, der am Boden eines zum Trocknen umgedrehten Gurkenglases hängt und mich zu diesen Überlegungen inspiriert hat.

Steht ein kürzlich abgewaschenes Glas umgekehrt zum Abtropfen neben der Spüle. Ist das ein Loch da im Glasboden? Muss eigentlich, man sieht deutlich, wie es durch den unerwartet dick scheinenden Boden des Glases geht und nach unten ebenso offen ist wie nach oben. Den Rest des Beitrags lesen »


Stille Wasser

Blick über eine stille Wasserfläche gerade auf eine Betonmauer, die das Gewässer begrenzt; auf halber Höhe der Aufnahme läuft quer die Linie, wo der Wasserspiegel die Mauer berührt; in der Wasseroberfläche spiegelt sich die Mauer mit ihren waagerechten Ablagerungslinien fast perfekt.

Mal ein völlig unmotivierter Sprung zurück in den frühen Herbst. Die Aufnahme ist ganz in der Nähe von dieser hier entstanden (die so übrigens nicht mehr möglich wäre, weil Den Rest des Beitrags lesen »


Wurzeln

Blick von oben in ein Wasserglas, in dem der Stamm eines Minzzweigs steht, aus dem unten eine Reihe von zwei Dutzend Wurzeltrieben wächst. Die Wurzeln spiegeln sich teils in der Außenwand des Glases.

Sieht irgendwie nach Aliens aus. Ist aber nur ein harmloser Zweig Minze im Wasserglas. Kann man Den Rest des Beitrags lesen »


Halbe-halbe vorgespiegelt

In der fast glatten Oberfläche eines Altrheinarms spiegeln sich Wald und Himmel; der sehr dunkle Wald nimt die obere linke Hälfte des Bildes ein (von der links-unteren bis zur rechts-oberen Ecke), die andere Hälfte ist gespiegelter Himmel; die Grenze zwischen Wald und Himmel verschwimmen in den kleinen Wellen an der Wasseroberfläche; in der Bildmitte an der Grenze zwischen Wald und Himmel ist als heller, konturloser Fleck die Sonne.

Halb Waldrand, halb Himmel, aber eigentlich nur Wasser, nicht weit von dem hier.

Den Rest des Beitrags lesen »


Antithese Reloaded

Blick über ein Hafenbecken auf ein Kraftwerk mit dampfendem Schornstein, mit vielen Lampen in der Abenddämmerung

Ein spontaner Besuch einer alten Wirkungsstätte hat diese Aufnahmen erbracht. Die idyllische Treppe von damals ist mittlerweile allerdings so überwachsen, dass man sie kaum findet. Eine Wiederholung der Serie ging deshalb nicht. Außerdem war es auch viel zu trüb.

Eigentlich hatte ich die folgende, dunklere Aufnahme vor, aber wie oben in „Echtlicht“ Den Rest des Beitrags lesen »


Wasserrad

Damenfahrrad auf einem Stück Rasen am Hafen, nach längerer Zeit im Wasser völlig verrostet und verschlammt; hier die Hinterradnabe

Auch verrottet, aber anders als das Gitter vorgestern. Das Fahrrad hat eine Weile im Hafenbecken gelegen, und jetzt Den Rest des Beitrags lesen »


Oberflächenspannung

Eine Kugel hängt knapp über einer Wasserfläche in einer Karaffe. Die Wasseroberfläche wölbt sich nach oben und berührt die Kugel. Hier sieht man den "Wasserturm" von der Seite.

Zufällig in der Wasserkaraffe gesehen.

Anders betrachtet, oder anders mit etwas mehr Bild um die Kugel. Man kann Den Rest des Beitrags lesen »


Über Kreuz

Mit stillem Wasser gefülltes schlichtes Trinkglas, das auf einem aus mehreren Elementen zusammengesetzten Tisch steht. Das Glas steht direkt neben einer Linie auf der Tischplatte und verdeckt diese Linie. Das Wasser im Glass verzerrt diese Linie so, dass sie fast rechtwinklig zu der außerhalb des Wassers sichtbaren Linie verläuft.

Muss Zauberwasser sein, dass die Linie plötzlich um fast 90 Grad verdreht zu sehen ist.


Stilles Wasser

Stilles Wasser unterscheidet sich von Sprudel dadurch, dass letzterer voller kleiner Bläschen ist, sollte man meinen. Stimmt aber nicht, hier habe ich in eine Karaffe mit Leitungswasser fotografiert, an deren Außenwand sich nach einiger Zeit kleine Bläschen absetzen. Hier ist die Rückwand, die unscharfen hellen Flecken sind die oben scharf abgebildeten Bläschen an der dem Fotografen zugewandten Wand der Karaffe.


Blaue Stunde

Im letzten Tageslicht noch aufgenommen.