Objektivfehler Reloaded

Jetzt hat meine Kamera den Objektivfehler von neulich wieder herausgekramt und verweigert seitdem die Arbeit. Diesmal hat es immerhin fünf Jahre gedauert, das ist für das Modell wohl deutlich länger als der Durchschnitt. Trotzdem lasse ich das Ding nicht nochmal für über 200,- reparieren, zumal ich sowieso schon mit dem Gedanken gespielt hatte, mir so langsam eine „richtige“ Kamera zuzulegen. Ich war immer wieder mal an Grenzen gestoßen, wo die kleine Powershot das, was mir vorschwebte, dann doch nicht liefern konnte.

Der Nachfolger wird sicher keine Kompaktkamera, sondern ich denke in Richtung DLSR oder DLSM, auf jeden Fall was mit abnehmbarem Objektiv. Die Powershot hatte ich fast immer dabei, das wird bei einer großen Kamera nicht gehen. Aber Größe und Gewicht sind nicht so wichtig, weil ich für alltägliche und Notizaufnahmen ja praktisch immer das Handy dabeihabe, dessen Kamera sich in vielen Situationen wacker schlägt und durchaus Ansehnliches liefert.

Dass die Powershot als kompakte Zweitkamera jetzt ausfällt, ist schade, aber verschmerzbar. Jetzt stellt sich nur die Frage, was kaufen. Dazu werde ich die Tage noch was schreiben.

 

 

Autor: gnaddrig

Querbeet und ohne Gewähr

2 Kommentare zu „Objektivfehler Reloaded“

  1. Programmierte Obsoleszenz? Würde mich nicht wundern… auf dass der Planet in Elektroschrott ertrinkt!

    [Ignoranter Konsumproll, mutmaßlich klimakatastropheleugnend und AfD wählend]
    Sind ja nur Bimbobälger, die im Agbogbloshie von unserem Müll vergiftet werden… *grunz*
    [/Ignoranter Konsumproll, mutmaßlich klimakatastropheleugnend und AfD wählend]

    Gefällt mir

In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: