Kontraste

Die im Artikel beschriebene Wolkenkonstellation

Ich liege dösend auf dem Sofa, schaue halbwach aus dem Fenster. Dort schiebt sich am blassblauen Himmel eine hell leuchtende weiße Wolke langsam von links nach rechts durch mein Blickfeld und verändert dabei langsam ihre Konturen, wie Wolken das so tun. Der obere Rand sieht normal aus, aber am unteren Rand stimmt was nicht. Beim zweiten Blick wirkt es immer noch komisch.

Ich brauche die längste Zeit, bis ich merke, dass der untere Rand nicht der Rand meiner weißen Wolke ist, sondern der obere Rand einer sich davor schiebenden dunkleren Wolke, die mir als konturlose farblich unbestimmte Masse erschien. Wegen des Lichts Den Rest des Beitrags lesen »


Horizont

Blick auf den blauen, mit vom Sonnenuntergang rosa bis violett gefärbten Wolken über silhouettenhafter Skyline aus Gebäuden und Bäumen. Über dem Horizont die fast waagerechte Dampffahne eines Kraftwerks.

Der dampfende Schlot von neulich, diesmal weniger silbrig, aber mit mehr Farbe und fast soviel Drama wie die Laubenkolonie von, ähm, neulich.

Ich meine, in den Wolkenschlieren eine leichte Körnigkeit zu bemerken. Wenn die nicht eingebildet ist, dürfte die Den Rest des Beitrags lesen »


Leuchten

Die untergehende Sonne sendet einen goldenen Strahlenfächer durch ein Loch in den Wolken direkt nach oben

Immer wieder erstaunlich, wie der Blick aus demselben Fenster jedes Mal ein ganz anderes Bild liefert, bloß weil die Wolken immer  Den Rest des Beitrags lesen »


Dampfender Schlot

Blick in den Abendhimmel. Der Horizont (Bäume, Dächer) eine Silhouette, darüber dramatische Wolken und die fast waagerecht über dem Horizont stehende Dampfsäule eines Kraftwerkschlots, alles bläulich düster mit von hinten angeleuchteten silbrigen Rändern.

Immer wieder faszinierend, dass die tiefstehende Sonne aus einfachen Ansammlungen von Wasserdampf ganz mühelos solche dramatischen Szenarios malen kann. Man muss nur Den Rest des Beitrags lesen »


Hochhaus

Kastenförmiges Hochhaus mit weißer Fassade, von der Abendsonne angestrahlt, vor düsteren Wolken, umgeben von kahlen Bäumen.

Im Abendlicht bei tiefstehender Sonne sieht fast alles schöner aus als sonst. Die Farben werden wärmer, die Kontraste stärker. Wenn im Hintergrund dann noch dunkles Gewölk dräut, können sogar schmuddelschlammbraune Bauten im Hintergrund fast freundlich wirken. Strahlendweiße Kästen wie dieser machen dann natürlich erst recht was her…


Strahlen

Wolke vor tiefblauem Himmel. Hinter der Wolke scheint die Sonne und "radiert" weiße, strahlenförmige Schlieren auf den Himmel.

Dass Lichtstrahlen indirekt sichtbar werden, wenn sie durch dunstige oder staubige Luft scheinen, haben wohl die meisten schon mal irgendwo gesehen. Etwa auf Dachböden, wo das Licht, das durch die Dachluken fällt, manchmal fast plastisch greifbar im Raum steht. Oder in manchen Bahnhofshallen.

Hier Den Rest des Beitrags lesen »


Wie gemalt

Blick über das dunkle Meer; am Horizont die Lichter eines Dorfes auf einer Insel; am bewölkten Himmel ein Loch in den Wolcken, das in der Dämmerung gleißt.

Manchmal sehen Fotos fast aus wie Gemälde. Hohe ISO-Zahlen mit entsprechender Körnigkeit können Den Rest des Beitrags lesen »


Wolkenperle

Dichte Wolken unter blauem Himmel; die Sonne hinter den Wolken beleuchtet ein kleines Stück Wolke, der Rest ist ziemlich dunkel.

Erstaunlich, wie lichtdicht ein paar Kubikmeter Wasserdampf am Himmel sein können. Schön, dass wenigstens das eine Stück Wolke ein wenig Licht durchlässt.


Gelbe Laterne (2)

Straßenlaterne vor wolkigem Himmel; die Energiesparlampe ist vor kurzem angegangen und während sie sich aufwärmt, sieht sie gelbt aus.

Wieder eine gelbe Laterne, diese hier mit Frisur und etwas moderner als letztes Jahr, dafür spielt die Farbe auch eher ins Neongrüngelbe oder so. Etwas genauer Den Rest des Beitrags lesen »


Abendhimmel

Scherenschnittartiger Horizont mit Baum, Gebäuden und rauchendem Schornstein in der Ferne unter rötlichem Abendhimmel mit ebenfalls scherenschnittartigem Wolkenband

Gleicher Blick wie neulich, aber andere Wolken später am Abend. Die alternative Aufnahme überzeugt mich nicht recht. Dafür Den Rest des Beitrags lesen »