I + I = I

Kleine Rechenstunde in Silber. Mittlerweile ist das Ergebnis-i leider fachgerecht verziert worden:

Immerhin macht der hinzugefügte Krakel das Bild nicht kaputt sondern passt sich ganz gut ein.

(Man kann hier übrigens sehr schön vergleichen, was die Handyknipse und die EOS 1100D so liefern.)

Advertisements

7 Kommentare on “I + I = I”

  1. Yadgar sagt:

    Da fällt mir doch auf der Stelle das 1985er Inga-Rumpf-Album „II = I“ ein… „Two is one is unity…“

    Gefällt mir

  2. @Grafitto-Mathe-Problem:
    i + i = i …\ -i
    i + i – i = i – i
    i = 0
    War aber nun wirklich keine Aufgabe, wo man beim Rechnen mit Schnittblumen die Blütenblätteranzahl berücksichtigen soll… http://scienceblogs.de/mathlog/2016/06/28/ist-die-mathematik-zu-eindeutig/

    Zweiter Lösungsansatz:
    i = ∞ … dann ergibt
    ∞ + ∞ = ∞ … gemäß meinen mathematischen Grundkenntnissen sollte auch diese Gleichung wahr sein.

    Dritter Lösungsansatz:
    i = „i“ … also die imaginäre Zahl „(-1)^(1/2)“
    dann ergibt sich die Gleichung – meiner unsachkenntlichen Meinung nach – aber als unwahr.

    @Kameraknipse:
    Meiner Erfahrung nach kommt es beim Fotografieren meist auf den an, der auf den Auslöser drückt. Aber es ist schon wahr, dass das Arbeiten mit einem guten Werkzeug oft mehr Spaß macht und mit weniger Aufwand ansehnlichere Ergebnisse produziert als das mit einem schlechten. 😉

    Gefällt mir

  3. gnaddrig sagt:

    Stimmt, man kann auch mit einer schlechten Kamera schon recht weit kommen, wenn man was zu zeigen hat.

    Gefällt mir

  4. Die 350D hat mich und meine kleine Familie 8 Jahre lang treu begleitet. Immer wurde mir gesagt, was ich mit dem dicken Klumpen Plaste und Glas will – von genau den Leuten, die anschließend Abzüge der Bilder beantragten. 😀 Nun musste sie einer 6D weichen (die ich für ihre LowLightQualität liebe) und dient nun ab und zu dem gar nicht mehr so kleinen Kindelein.

    Meine Handyknipse nehme ich nur, wenn ich gar keine andere Möglichkeit habe – oder wenn es nicht drauf an kommt…

    Gefällt mir

  5. gnaddrig sagt:

    Geht mir im Prinzip auch so. Nach Jahren von hauptsächlich familieninternern Schnappschießerei habe ich vor ein paar Jahren angefangen, wieder „richtig“ zu fotografieren. Anfangs immer nur mit der Handykamera, später dann mit einer Digitalkamera. Aber seit die sich nach nur 2,5 Jahren final verabschiedet hat hat, ist erstmal wieder das Handy dran (nur manchmal kann ich die im zweiten Bild eingesetzte Kamera leihweise benutzen). Hab’s noch nicht geschafft, eine Nachfolgerin zu beschaffen.

    Gefällt mir

  6. Obwohl ich sicher kein guter Kaufberater bin, würde ich tatsächlich zu einer Systemkamera tendieren bei dem Fotodurchsatz. Die sind meist für wesentlich längere Lebenszyklen ausgelegt, lassen sich besser reparieren, usw. Die Vor- und Nachteile sind für jeden Menschen natürlich unterscheidlich. Andererseits kosten die Einsteigermodelle heutzutage nicht mehr die Welt, und gebraucht bekommt man die Vor-vor-Jahres-Modelle bei einen guten Fotoladen mit geringer(er) Garantie schon fast fürn Appel und´n Ei, wenn man Glück hat.

    Auch hier lohnt sich die Suche in Foto-Foren, zumal hier meist selbst aktive Nutzer Gebrauchtmaterial versetzen. Für Canon wäre „Traumflieger“ vielleicht noch eine passende Anlaufstelle… http://traumflieger.de/forum/viewforum.php?f=17&sid=d11eca75098443afd52daff0eb43f283

    Gefällt mir

  7. gnaddrig sagt:

    Ich habe da schon so meine Vorstellungen, was die neue Kamera angeht. Werde ich bei Gelegenheit sicher drüber schreiben. Danke jedenfalls für den Hinweis 🙂

    Davon abgesehen finde ich es beeindruckend, was man mit einem Einsteigerhandy mit einer 3-Megapixel-Kamera schon hinkriegt. Das ist ungefähr auf dem Niveau der (reichlich grenzwertigen) Pocket-Kameras der 70er und 80er Jahre. Aber dafür, dass die Geräte ungefähr soviel Platz einnehmen wie ein halber Zuckerwürfel, ist das durchaus beachtlich. Und billig, weil man keine Filmkassetten mehr kaufen und entwickeln lassen und keine Abzüge mehr bestellen muss.

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s