Und dann war da noch… (22)

…der Kollege, der seine Mahlzeit in der Kantine in dem Moment für beendet erklärt, als ihm ein Käfer aus dem Salat auf die Gabel gekrabbelt kommt. Kann ich verstehen, man kann ja auf einem großen Salatteller nicht jedes Blatt einzeln umdrehen und vor dem Feierabend mit Essen fertigwerden. Und übersehen will man auch kein Krabbeltier, Marienkäfer sollen ziemlich bitter sein…

Advertisements

Verschlankung

Ein Restaurant ist es nicht, eher eine bessere Kneipe mit Essen. Sagen wir: Ein Gasthaus. Ein recht uninspiriert mit Stühlen, Tischen und Klavieren vollgestellter Raum ohne viel Atmosphäre oder Charme (was gar nicht so dumm ist, da lenkt dann nichts vom Eigentlichen ab).

Auf der Getränkekarte eine Reihe Spirituosen, von Baileys über Malteser zu Topinambur. Und Whisky. Whisky gibt es auch, unter einer eigenen Überschrift sogar. Zwei Positionen dort: Single Malt Whisky 12 Jahre, 2cl und Single Malt Whisky 12 Jahre, 4cl. Geht das noch ein klein wenig genauer? Es gibt ja durchaus eine Reihe Whiskys, auf die die Beschreibung zutrifft. Und bei diesen Whiskys gibt es ja durchaus auch gewisse Unterschiede. Egal, hauptsache Den Rest des Beitrags lesen »


Kleider machen Leute

Bäckerei mit angeschlossenem Steh-Café. Ein Mann hatte wohl irgendwelchen Kaffee bestellt. Als ich den Laden betrete, ist die Verkäuferin dabei, den Kaffee fertigzumachen.

Kunde: Ist das eigentlich Espresso?

Verkäuferin: Nö, wir müssen aus der Kanne hier nehmen [schwenkt die klassische gläserne Filterkaffeemaschinenkanne, aus der sie gerade eingegossen hat], weil die Maschine [weist mit der Kanne auf den Alleskönner-Kaffeespezialitäten-Vollautomaten hinter der Theke] kaputt ist.

Kunde, etwas zweifelnd (keine Ahnung, was der bestellt hat): Aha…

Verkäuferin, mit Blick auf den Viertelliterhumpen, den sie dem Mann fertigmacht: Espresso ist ja auch so’ne kleine Tasse, nicht wahr.


Holzfäller im Reisrand

Hier hat wohl jemand ein altes Rezept von Loriot aufgegriffen:

holzfäller_im_reisrand

Mit Holzfäller wirkt es rustikaler als mit Jäger. Passend dazu gibt es in dem Lokal denn auch keinen Reis. Das Gericht wird stattdessen mit Salzkartoffeln angeboten.


Schaum undos

Mit Kaffeemaschinen kann man immer wieder merkwürdige oder witzige Dinge erleben. Oft ist es das Umfeld, das heiter stimmt, wenn etwa der Betreiber wohlgemeinte aber unbeholfen formulierte und übersetzte Mitteilungen an die Maschine hängt (wie z.B. hier oder hier). Manchmal ist aber auch die Maschine selbst des Pudels Kern.

Vor ein paar Jahren ist mir eine Maschine der Marke bremer begegnet, wo das Wort Café im Display sinnigerweise mit Caf. abgekürzt worden war. Wohlgemerkt: das war eine Flüssigkristall-Matrixanzeige, die eine Festbreitenschrift mit 6×7 Punkten pro Buchstabe verwendet. Da verbraucht jedes Zeichen eine Stelle, egal ob es ein W ist, ein i, ein é oder eben ein Punkt. Durch die Abkürzung wurde also genau gar kein Platz auf dem Display gespart. Der einzige Effekt war die schlechtere Lesbarkeit, weil man die Abkürzung im Kopf erst auflösen musste.

Dazu war in diesem Fall zwar keine große Gehirnakrobatik nötig, aber trotzdem: Den Rest des Beitrags lesen »